Um Ihnen in unserem eShop den bestmöglichen Service zu gewährleisten verwenden wir Cookies. Erfahren Sie mehr über die Cookie-Nutzung

Bolzenanker FBN II galvanisch verzinkt

Die wirtschaftliche Befestigung für den

Bolzenanker FBN II galvanisch verzinkt

Die wirtschaftliche Befestigung für den

Die wirtschaftliche Befestigung für den flexiblen Einsatz in ungerissenem Beton

Produkt FIFBNII
48

Beschreibung

Ausführungen

  • Galvanisch verzinkter Stahl
  • Nicht rostender Stahl
  • Feuerverzinkter Stahl

Baustoffe

Zugelassen für:

  • Beton C20/25 bis C50/60, ungerissen

Auch geeignet für:

  • Beton C12/15
  • Naturstein mit dichtem Gefüge

Vorteile

  • Die Standardverankerungstiefe erreicht höchste Tragfähigkeiten. Dadurch werden weniger Befestigungspunkte und kleinere Ankerplatten benötigt.
  • Die reduzierte Verankerungstiefe verringert die Bohrlochtiefe. Dies vermindert den Montageaufwand und erhöht die Flexibilität.
  • Das lange Gewinde ermöglicht den Ausgleich von Bauteiltoleranzen und Abstandsmontagen und erhöht so die Flexibilität.
  • Wenige Hammerschläge und der minimale Anzugsschlupf sorgen für eine spürbar einfache Montage.
  • Der Einschlagzapfen schützt das Gewinde vor Beschädigungen und sorgt so für ein zeitsparendes Montieren und Demontieren des Anbauteils.

 

Funktionsweise / Montage

  • Der FBN II ist geeignet für die Vor- und Durchsteckmontage. Bedingt auch für die Abstandsmontage.
  • Vor der Montage die Sechskant-Mutter in die optimale Position bringen. (Der Einschlagzapfen steht ca. 3 mm aus der Sechskant-Mutter hervor).
  • Beim Aufbringen des Drehmoments wird der Konusbolzen in den Spreizclip gezogen und verspannt diesen gegen die Bohrlochwand.
  • Die Kopfprägung ermöglicht eine einfache Kontrolle der Verankerung.
  • Bei Serienmontage empfehlen wir die Verwendung des Bolzenanker-Setzwerkzeugs FABS.
Sind Sie sich sicher?